Die Sugar Scrubs von L‘Oreal Paris

[Unbezahlte Anzeige da Markenennung | alle Produkte selbst gekauft]

Ich muss gestehen, ich bin ja ein Peeling-Fan. Deshalb kam ich nicht drumherum, mir die neuen Zuckerpeelings von L’Oreal ausführlich zu Gemüte zu führen, sprich: zu testen. 😁 Zwei davon hatte ich ja schon als Probe in der My Little Box vom Mai und fand die ganz toll. Deshalb dachte ich mir, es kann ja nicht schaden, einen ausführlichen Blick drauf zu werden. Zumal der Preis mit 9,90 Euro pro Tiegel attraktiv ist und es zu einem der Peelings auch noch um ein paar Euronen mehr eine Feuchtigkeitspflege mit dazu gab!

Aber seht erstmal selbst:

  • Sugar Scrub Glow Peeling
  • Sugar Scrub Klärendes Peeling
  • Sugar Scrub Verwöhnendes Peeling
  • Hydra Genius Aloe Water

Das sagt L’Oréal Paris über die Sugar Scrubs:

Das Peeling basiert auf Inhaltsstoffen, die natürlichen Ursprungs und reich an essentiellen Nährstoffen sind. Im Herzen der Formel steht der natürliche Peelingstoff Zucker. Die feinen Zuckerkristalle ermöglichen ein intensives und gleichzeitig sanftes Peeling der Haut. Die L’Oréal Paris Labore vereinen in den Sugar Scrubs drei feine Zucker (braun, blond und weiß) mit Traubenkernöl / natürlicher Kakaobutter / natürlichen Kiwi-Samen in einer sanften, sich erwärmenden Textur. Das Peeling ermöglicht eine gründliche Reinigung und sorgt so für eine babyzarte Haut – ohne trockene Stellen. Es ist auf Gesicht und Lippen anwendbar und für alle Hauttypen geeignet.

Das Sugar Scrub Glow Peeling

Das sagt der Hersteller:

Glow-Zuckerpeeling mit natürlichem Traubenkernöl. Für ein sanftes Peeling deiner Haut und sorgt für babyzarte Haut mit natürlichem Glow. Angereichert mit verwöhnenden Ölen. Geeignet für Lippen und Gesicht.

Meine Erfahrung:

Wenn man den Tiegel öffnet, steigt einem als erstes ein frisch-fruchtiger Duft in die Nase. Daran könnte ich mich gewöhnen. Das Peeling ist karamellfarben und man muss gar nicht mal genau hinsehen, um kleine Körnchen zu entdecken, die ihre Wirkung auf der Haut entfalten sollen. Wie jedes andere manuelle Peeling wendet man es auf feuchter Haut an und massiert es mit leicht kreisenden Bewegungen ein. Hab ich schon erwähnt, dass das Zeug gut riecht? 😀

Das Peeling ist vergleichsweise sanft, aber spürbar und hinterlässt ein angenehm glattes Hautgefühl. Der Duft bleibt auch noch eine kleine Weile erhalten. Wie nach jedem anderen Peeling auch empfehle ich, danach eine Feuchtigkeitspflege aufzutragen. Alles in allem eine tolle Sache und ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Den versprochenen „Glow“ muss man allerdings ein bisschen suchen … oder ihn sich mit viel Fantasie vorstellen. 😉

Das Sugar Scrub Klärende Peeling

Das sagt der Hersteller:

Klärendes Zuckerpeeling mit natürlichen Kiwi-Samen. Die Haut ist, dank der feinen, natürlichen Zuckerkristalle, intensiv und gleichzeitig schonend gereinigt. Mit Kiwi-Samen und ätherischem Zitronengras-Öl für eine geklärte Haut und weniger Mitesser. Angereichert mit ätherischem Pfefferminz-Öl bekannt für seine beruhigende Wirkung. Die sanfte Textur ist besonders schonend zur Haut und bietet mit ihrem angenehmen Duft ein sinnliches Reinigungserlebnis.

Meine Erfahrung:

Von allen drei Peelings ist dieses hier am stärksten, aber dabei immer noch sanft zur Haut. Die Optik ist quietschgrün mit sichtbaren, kleinen Kiwisamen. Leider finde ich den Geruch ziemlich künstlich. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Produkt mit „Natürlichkeit“ beworben wird. Aber um ehrlich zu sein, L’ORÉAL ist ja keine Naturkosmetik, insofern kann man das auch nicht erwarten. Das Hautgefühl nach der Anwendung ist jedenfalls angenehm gereinigt, man fühlt sich richtig sauber und es trocknet auch nicht aus. Ob es langfristig gegen Mitesser hilft, kann ich jetzt noch nicht beurteilen.

Das Sugar Scrub Verwöhnende Peeling

Das sagt der Hersteller:

Verwöhnendes Zuckerpeeling mit natürlicher Kakaobutter. Die Haut ist, dank der feinen, natürlichen Zuckerkristalle, intensiv und gleichzeitig schonend gereinigt. Mit Kakaobutter, reich an essentiellen Fettsäuren und Kakaosamen für gemilderte trockene Stellen und eine geschmeidige Haut. Angereichert mit Kokosnussöl, reich an Lipiden, schützt die Hautbarriere und verwöhnt trockene Haut. Die butterweiche Textur ist besonders schonend zur Haut und bietet mit ihrem angenehmen Duft ein sinnliches Reinigungserlebnis – auf Gesicht und Lippen anwendbar. Für eine gesund aussehende, babyzarte Haut – für alle Hauttypen geeignet.

Meine Erfahrung:

Hier haben wir es mit dem sanftesten und schonendsten der drei Peelings zu tun. Die Konsistenz ist – wie versprochen – butterweich und cremig, der Duft wunderbar. Eben nach Kakaobutter. Man kann das Peeling richtig schön und ausdauernd in die feuchte Haut einmassieren, abspülen und danach hab ich nicht mal das Gefühl, unbedingt eine Feuchtigkeitspflege zu brauchen. Meine Haut fühlt sich danach richtig gut gepflegt und glatt an. Top!

Das Hydra Genius Aloe Water

Das sagt der Hersteller:

Inspiriert aus Asien spendet The Liquid Care der Haut besonders intensive Feuchtigkeit. Dank der besonderen Zusammensetzung von Wasser und zart pflegenden Ölen lässt sich die Textur optimal verteilen und verschmilzt mit der Haut. The Liquid Care zieht sofort ein und dringt tief in die Haut ein, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Hydra Genius Aloe Water lädt den Feuchtigkeitsspeicher der Haut wieder auf. Dank natürlichen Inhaltsstoffen durchdringt die Feuchtigkeit tiefenwirksam die Haut und sorgt für ein frisches, strahlendes Hautbild.

Meine Erfahrung:

Wie man auf den Bildern erkennen kann, kommt das Aloe Water in einem praktischen Pumpspender daher. Ich hatte die Formel für normale bis Mischhaut in meinem Paket dabei, was für meinen Typ perfekt passt. Die Konsistenz würde ich als sehr leicht beschreiben, die Farbe als milchig-weiß.

Erfahrungsgemäß reichen zwei Pumpstöße für das gesamte Gesicht plus Hals. Ich wende es gerne als Feuchtigkeitspflege nach dem Peeling an oder als Primer vor dem Auftragen von Make-Up und habe damit gute Erfahrungen gemacht, weil es ausgesprochen schnell einzieht. Es erscheint mir auch recht ergiebig zu sein, insofern ist das Preis-Leistungsverhältnis wirklich super. 👍🏻

Fazit

Nach einem mehrwöchigen Test aller vier Produkten kann ich nun sagen, dass L’ORÉAL wirklich einen Volltreffer gelandet hat. Bis auf das Klärende Peeling würde ich auch alle nachkaufen. Je nachdem, wie stark ich das Peeling haben möchte, wähle ich entweder das Glow oder das Verwöhnende Peeling und bin damit sehr zufrieden. Das Aloe Water ist zwar kein Must Have, aber ein schönes Extra, vor allem als leichte Pflege im Sommer. Die Inhaltsstoffe sind insgesamt alles andere als natürlich (man kann sie auf der Seite des Herstellers nachlesen), das muss einem bewusst sein. Die Wirkung finde ich aber toll – vor allem angesichts des Preises von 9,90 Euro pro Tiegel.

Falls ihr die Produkte schon habt, wünsche ich euch viel Freude damit, ansonsten: probieren, man kann dabei wirklich nicht viel falsch machen! 😊

Eure

Anja